Wir verabschieden uns von Frau Eisenmann


Frau Eisenmann schrieb einen Brief an unsere Eltern, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Liebe Eltern,

Leider heißt es für mich nun bald „Abschied nehmen“. Mein erstes Ausbildungsjahr hier in der Villa kunterbunt verging wie im Fluge. Die Arbeit mit Ihnen und Ihren Kindern bereitet mir große Freude. Ich fühlte mich hier richtig wohl. In diesen Jahr habe ich viel gelernt und konnte zahlreiche neue Erfahrungen sammeln. Es fällt mir wirklich schwer mich von der Villa kunterbunt zu verabschieden. Ihre Kinder sind mir sehr ans Herz gewachsen. Doch leider muss ich von der Schule aus die Stelle wechseln, um eine andere Zielgruppe von Kindern kennen zu lernen. Aus diesem Grund werde ich mein zweites Ausbildungsjahr an der Rudolf Steiner Schule absolvieren, wo ich die Möglichkeit habe, mit Kindern mit dich wiederum zu arbeiten.

Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung bedanken.

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern alles, alles Gute und viel Glück.

Ganz liebe Grüße und ein großes Dankeschön von

Marina Eisenmann.