In der Vergangenheit hatte die Villa Kunterbunt in Göggingen mit Vandalismus zu kämpfen. (Manche Eltern erinnern sich vielleicht noch an unser verbogenes, dann mit Graffiti verschmiertes und später abgerissenes Pfeilschild an der Abzweigung zum DJK) Unter anderem wurde leider auch auf unserem Spielplatz randaliert und die teuren Spielgeräte beschädigt.

Lange waren wir auf der Suche, aber lange fand sich leider niemand, der bereit war, die hohen Kosten für Errichtung eines vandalismus-sicheren Zaunes mitzutragen.

Der Leiter der AVA, Dirk Matthies, wurde dank eines guten Artikels in der Augsburger Allgemeine auf diesen Umstand aufmerksam. Er war schnell von der Idee begeistert und bedachte – mit dankenswerter Koordination durch Ursula Baier Pickartz (Leitung Strategisches Partnermanagement und Fundraising der Stadt Augsburg) – die Villa Kunterbunt mit einer sehr großzügigen Spende, durch die ein solcher Zaun errichtet werden konnte.

Die Kinder und das Team der Villa Kunterbunt freuen sich jeden Tag über dieses großzügige Geschenk und haben sich mit liebevoll selbstgefertigten Aquarellbildern bei beiden bedankt.