Konzeption


  • image

    Gerlinde Kempter

    Leitung und Gründerin

    Villa Kunterbunt

    Villa Kunterbunt PLUS

DIE KONZEPTION DER VILLA KUNTERBUNT PLUS

Aufbauend auf das „Villa Kunterbunt“ – Konzept, das seit 1994 erfolgreich im Raum Augsburg für 2-4-Jährige angeboten wird, wurde auf vielfachen Wunsch der Eltern ein Konzept entwickelt, das auf die 3- 6- Jährigen zugeschnitten ist und als Alternative zum Regelkindergarten eine intensive Förderung dieser Altersgruppe gewährleistet.

Aufgrund des optimalen Personalschlüssels (Relation Betreuer : Kinder durchschnittlich 1:5) ist eine intensive Förderung des einzelnen Kindes möglich, wobei gezielt auf die jeweilige Altersgruppe und auf den Entwicklungsstand jedes einzelnen Kindes eingegangen wird. Selbstverständlich werden die pädagogischen Ziele des BEP in vollem Umfang berücksichtigt. In kleinen Gruppen kann auch das Sozialverhalten in besonderem Maße trainiert werden. Jede Woche wird zudem ein naturwissenschaftliches Experiment durchgeführt.

Einmal pro Woche findet ein sog. Aktionstag statt. An diesem Tag werden durch externe Fachkräfte verschiedene Projekte mit den Kindern durchgeführt: im Bereich Kunst, Musik, Sport, Werken, Naturwissenschaften, Mathematik, Konzentrationstraining, Exkursionen etc.. Die einzelnen Projekte erstrecken sich in der Regel über einen Zeitraum von 4-6 Wochen. Gleichzeitig wird an diesem Tag regelmäßig Englischunterricht geboten.

Am Aktionstag durchlaufen die Kinder in 3 Gruppen in abwechselnder Reihenfolge die Stationen Englisch, Projekt und Freispiel.

Da uns sämtliche Einrichtungen des DJK-Sportzentrums zur Verfügung stehen, sind qualitativ hochwertige Sportmöglichkeiten vorhanden. Die Kinder gehen regelmäßig in die Turnhalle zur „Bewegungsbaustelle“. Eine Spiegelwand gibt den Kindern die Möglichkeit, die eigenen Bewegungen zu kontrollieren.

Für die Vorschulkinder halten wir zusätzliche Angebote bereit: Einmal wöchentlich wird ein individuelles Vorschulprogramm angeboten, sowie das sog. Würzburger Trainingsprogramm durchgeführt, das zur Sprachförderung beiträgt.

Unsere Baumeister in der Bauecke

Bewegungsbaustelle

Papierschöpfen

Das Konzept der Kleinkindergruppen

Unsere Ziel ist eine altersgemäße Intensivförderung in einer kleinen Gruppe 16 Kindern (2-4 Jahre) durch 3 geprüfte Fachkräfte.

Im Mittelpunk steht besonders:

  • die Vermittlung sozialer Kontakte und Lernerfahrungen
  • die Entfaltung der Persönlichkeit
  • das Gewähren von Spielraum und sozialpädagogischen Hilfen
  • die Vorbereitung auf Kindergarten bzw. Schule
  • die Früherkennung von Entwicklungsrückständen und Verhaltensauffälligkeiten

die Förderung von:

  • Sprachentwicklung
  • kognitiver Entwicklung
  • Wahrnehmung und Orientierung
  • Grob- und Feinmotorik
  • Sozialverhalten

DER TAGESABLAUF IST ÄHNLICH WIE IM KINDERGARTEN:

  • Stuhlkreis
  • gezielte Beschäftigungen (Basteln, Malen, Singen, Fingerspiele etc.)
  • altersgemäßer Sport (Bewegungsspiele)
  • gemeinsame Brotzeit

ZUSÄTZLICH:

  • gezielte Einzelförderung (nur möglich in Kleingruppe)
  • intensivierte Elternarbeit

Das sagen unsere Eltern

„Die Erzieher stellen sich individuell auf das Kind ein, auch wenn es mal nicht so einfach ist. Die Kommunikation mit den Eltern ist spitze, es werden auch Fragen gestellt und die Infos der Eltern berücksichtigt und auch umgesetzt. Das schätze ich sehr!“
„In den Elterngesprächen merkt man die sehr genaue Beobachtung und individuelle Zuwendung zu den Kindern: Jeder Einzelne beschäftigt sich intensiv mit den Kindern. Alle Projekte und Themen, die behandelt wurden haben mir sehr gut gefallen. Die Themenvielfalt, kindgerechte Aufbereitung und die nachhaltige Vermittlung waren grandios. Die Kinder sind mit Begeisterung dabei und stellen zu Hause häufig weitere Fragen zum jeweiligen Thema. Alle Veranstaltungen werden mit sehr viel Mühe und Herzblut vorbereitet. Wir freuen uns immer sehr darauf. Die Kinder berichten nur Positives und sind stolz auf ihre „Werke“ oder das erworbene Wissen. Die Fortschritte sind deutlich erkennbar!“
„Mir gefallen besonders gut die zahlreichen, stets freundlichen und gut ausgebildeten Mitarbeiter. Auch das das Einfühlungsvermögen und der Umgang mit meinen Kindern während der Eingewöhnungsphase und die Arbeit in kleinen Gruppen finde ich einmalig. Meine Kinder Sind besonders stolz auf ihr selbst Gebasteltes.“
„Das Team macht auf mich einen sehr harmonischen Eindruck. Die Kinder profitieren von den unterschiedlichen Charakteren der Erzieher – jedes findet seinen passenden Ansprechpartner. Herausragend in der Villa Kunterbunt sind die liebevolle und kompetente Betreuung, die spielerische Vermittlung von Wissen, das Basteln / Malen und der Sport in der Turnhalle. Ich freue mich stets, wenn meine Kinder etwas aktiv mitgestalten können und Spaß daran haben.“
„Die Villa Kunterbunt hat sehr nette Erzieherinnen. Ich fühle mich auch sehr gut informiert und die geregelten Vormittage
und die Bastelarbeiten bereiten meinem Kind große Freude. Bei der Eingewöhnungsphase hatte mein Kind eine feste Bezugsperson, das hat ihm sehr geholfen sich schnell wohlzufühlen. Auch besonders gut gefallen mir die Feste – sie sind Ziele auf die sich die Kinder gemeinsam vorbereiten und sich zusammen mit den Eltern darauf freuen können.“
„Die Mitarbeiter sind sehr motiviert, die Kinder freuen sich über den Sport, die vielen spannenden Projekte und das Draußen sein in der Natur. Besonders gut gefallen haben mir die informativen Elterngespräche und die tollen Projekte, bei denen stets das richtige Maß an freiem Spiel und Förderung gegeben ist.“